Aktuelle Kurznachrichten Aktuelle Polizeinachrichten NI/SHG Blaulicht hier aufrufen Alle aktuellen Filme auf der nächsten Seite        Unsere neuesten Filmbeiträge         Seite mit “F5” aktualisieren Seit 2011
- Raubüberfall auf Wettbüro. Am Samstagabend, 24. September, überfielen zwei maskierte und unbekannte Täter ein Wettbüro in der Verdener Straße in Nienburg. Obwohl während der Tataus- führung das Altstadtfest gefeiert wurde und viele Menschen auf den Straßen unterwegs waren, konnten die Täter unerkannt entkommen. Während der Tat bedrohten die Täter eine 42-jährige Angestellte. Als ihnen die Aushändigung von Bargeld nicht schnell genug ging, drängten sie die Frau beiseite und entnahmen einen vierstelligen Bargeldbetrag. Einzelheiten zur Täterbeschreibung unten im “Blaulicht”. Hinweise an die Polizei Nienburg. Über das Altstadtfest selbst zieht die Polizei eine überwiegnd positive Bilanz. - Ministerpräsident Stefan Weil kommt nach Nienburg. Auf Einladung des CJD eröffnet er am Mittwoch, 28. September, 10 Uhr, auf der Langen Straße in Nienburg den diesjährigen Chancen- gebertag. Weil hatte schon im letzten Jahr seine Teilnahme zugesagt, musste aber wegen dringender politischer Verpflichtungen absagen. Der Chancengebertag soll Menschen anregen, anderen Hilfe und Unterstützung zu geben. Das können kleine Handreichungen sein, aber auch Hilfe in besonderen Fällen. Nicht nur die Jugendlichen des CJD beteiligen sich an diesem kostenlosen Hilfsangebot, inzwischen machen auch viele andere mit und stellen sich in den Dienst des Chancengebertages. Wer mehr darüber erfahren möchte, ist am Mittwoch auf der Langen Straße herzlich willkommen. - Das Kloster Loccum erhält einen Neubau für seine Bibliothek. Rund 80.000 Bände stehen dort. Durch die Zusammenlegung mit der Bibliothek des ehemaligen Predigerseminars in Celle wird der Buchbestand auf 120.000 Bände anwachsen. Am vergangenen Samstag stellten die Hanno- versche Landeskirche als Bauherr und das Kloster Loccum die eingereichten Architektenentwürfe vor. Der Siegerentwurf stammt aus dem Kasseler Architekturbüro von Ulrike und Tore Pape. Bevor jedoch die ersten Bauarbeiten beginnen können, sind noch die Archäologen des Landesamtes für Denkmalpflege am Werk. Sie graben und untersuchen die in der Erde befindliche historische Bau- substanz auf dem künftigen Platz der neuen Bibliothek. Sehen Sie den Bericht über die Grabung. - Boogie-Woogie und Western-Swing in der Romantik Bad Rehburg. Am Freitag, 30. September, und Samstag, 1. Oktober, treten bekannte Formationen auf. Mehr unter www.badrehburg.de - Buchvorstellung im Polizeimuseum. Die heimtückischen Paketbombenmorde aus dem Jahre 1951 sind hier unvergessen. Der rechtskräftig verurteilte Täter, Erich von Halacz, hatte mehrere Paket- bomben an bestimmte Adressaten verschickt. Beim Öffnen der Pakete kam es zu Toten und Verletzten. Das Polizeimuseum beschäftigt sich in mehreren Veranstaltungen mit dem Fall. Der ehe- malige Nienburger Schulamtsdirektor Dieter Reis hat die Ereignisse als Vorlage für einen Roman verwendet. Dieter Reis wird sein Buch “Nur vom Empfänger persönlich zu öffnen. Ein nord- deutscher Kriminalfall” am 29. September, 17 Uhr, im Polizeimuseum vorstellen. - Die Niedersächsische Polizeiakademie Niedersachsen verabschiedet nach dreijährigem Studium Anwärterinnen und Anwärter und  übergibt sie in den Polizeidienst. Die Veranstaltung findet für geladene Gäste am 30. September im Kuppelsaal des HCC in Hannover statt. - “Eine gerade Furche pflügen!” Das ist nicht nur eine Redewendung, sondern auch der Gegenstand des Kreisleistungspflügen für junge Landwirte am 29. September, ab 9 Uhr, auf dem Acker von Landwirt Christian Cordes in Hämelhausen. Die Anfahrt zum Wettbewerbsfeld ist ausgeschildert. - “Woche zum Einbruchsschutz” im Polizeimuseum Nienburg. Ungebetene Gäste bevorzugen Fenster und Türen, um sich gewaltsam Zutritt zu fremden Häusern zu verschaffen. In der Woche vom 24. bis 29. Oktober beraten die Polizei und Vertreter von Fachfirmen über Möglichkeiten, sich und das Haus zu schützen. Eine gute Gelegenheit, sich zu informieren! - Die Vollsperrung der Hannoverschen Straße in Nienburg wird nach Mitteilung der Stadtverwaltung bis zum 5. Oktober andauern. Der neue Kreisverkehr, der die künftige Ortsumgehung Südring mit der B 6 verbinden soll, wird nicht eher fertig. Die Fuß- und Radwegeverbindung sowie der Stadt- busverkehr werden über die Baustelle geleitet. - Dr. Carsten Sieling, Bremens Bürgermeister, war Gast bei der VHS in Nienburg. Sehen Sie unseren Filmbericht auf TV2020. -  Die Nienburger Polizei sucht einen etwa 40-jährigen Mann, der am Sonntag, 11. September gegen 19.30 Uhr, vor dem WESAVI sich gegenüber zwei Mädchen exhibitionistisch zeigte. Er entblößte sein Geschlechtsteil. Daraufhin schrien die acht und dreizehn Jahre alten Mädchen. Der Mann flüchtete auf einem gelben Fahrrad. Er trug ein dunkles T-Shirt, eine kurze dunkle Hose, eine Schirmmütze und Kunststoffschuhe. Hinweise an die Polizei Nienburg. Hier entsteht demnächst etwas Neues Hier entsteht demnächst etwas Neues Hier entsteht demnächst etwas Neues Hier entsteht demnächst etwas Neues Hier entsteht demnächst etwas Neues 1 2 3 4 5
Ein Rundgang über den Katharinenmarkt in Hoya “Von der Grundschule Linsburg bis zum CETA-Abkommen” Bremer Bürgermeister Carsten Sieling in NIenburg Die Denkmalpflege gräbt im Kloster Loccum Ein Bummel über das Nienburger Altstadtfest